Vesting

Venture capital

Vesting ist ein Konzept, das häufig bei Mitarbeiterbeteiligungsprogrammen (ESOP/VSOP*) oder bei Geschäftsanteilen von Gründern zur Anwendung kommt.

PXR team portrait overview daniel
Rechtsanwalt Corporate/M&A und Prokurist
Katharina Erbe Teaser
Rechtsanwältin Corporate/M&A

Vesting bedeutet, dass den Mitarbeitenden und den Gründern die Optionen bzw. Anteile nicht sofort nach der Zuteilung, sondern schrittweise über einen bestimmten Zeitraum, meist monatlich oder quartalsweise, zur Verfügung gestellt werden. Die Länge dieses Zeitraums wird vertraglich vereinbart, wobei ein Zeitraum zwischen drei und fünf Jahren marktüblich ist.

*Zur Definition: ESOP/VSOP